Pressemitteilungen

Pressekontakt

  • Alkoholfreies Bier legt um 74 Prozent zu

    Berlin, 5. August 2022. Die Beliebtheit von alkoholfreiem Bier ist in Deutschland stark gewachsen. Nach einer aktuellen Meldung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden 2021 in Deutschland rund 411 Millionen Liter alkoholfreies Bier produziert. Wie Destatis anlässlich des Internationalen Tages des Bieres am 5. August weiter mitteilte, ist die Produktionsmenge von alkoholfreiem Bier damit in den vergangenen zehn Jahren um 74,1 Prozent gestiegen. 2011 hatte sie noch bei gut 236 Millionen Litern gelegen.

    In der Statistik sind die Folgen der Corona-Krise auch für dieses Segment der Brauwirtschaft deutlich abzulesen.

    Weiterlesen

  • Ein leuchtendes Zeichen der Solidarität mit der Ukraine

    Bundespresseball in Berlin: DBB präsentiert Kampagne DRINK RESPONSIBLY

    Berlin, 2. Mai 2022. Nach einer coronabedingten zweijährigen Auszeit stand der Bundespresseball in diesem Jahr ganz im Zeichen der Solidarität mit der Ukraine und der Pressefreiheit. Der Deutsche Brauer-Bund (DBB) unterstützte den Ball im legendären Hotel Adlon am Brandenburger Tor bereits zum sechsten Mal und stellte seine Kampagne DRINK RESPONSIBLY vor. Als Partner des Bundespresseballs präsentierte die Krombacher Brauerei erneut ihre Bierspezialitäten und alkoholfreien Getränke.

    Weiterlesen

  • Bewusster Genuss und konsequenter Jugendschutz

    Kampagne DRINK RESPONSIBLY präsentiert sich auf dem Bar Convent Berlin

    Berlin, 21. Oktober 2021. Der Deutsche Brauer-Bund hat im Oktober seine Kampagne DRINK RESPONSIBLY auf dem Bar Convent Berlin (BCB) präsentiert. Der Bar Convent ist einer der wichtigsten Treffpunkte der internationalen Barbranche. An drei Tagen kamen rund 8.000 Besucherinnen und Besucher aus insgesamt 58 Ländern auf das Berliner Messegelände, darunter viele Gäste aus Italien, Frankreich, der Ukraine, England, den Niederlanden,

    Weiterlesen

  • Plakatkampagne gegen Alkohol am Steuer

    Im Herbst zeigt sich DONT DRINK AND DRIVE von einer neuen Seite

    Berlin, 15. Oktober 2021. „Endlich wieder zusammen“ – das Motto der Kampagne DONT DRINK AND DRIVE im Sommer hat vielen Menschen aus dem Herzen gesprochen. Nach langen Monaten des Lockdowns freuten sich besonders junge Leute wieder über die Möglichkeit, Freunde zu treffen, in Gaststätten und Kneipen zu gehen oder Reisen zu unternehmen. Für den Herbst hat der Deutsche Brauer-Bund als einer der Träger die bundesweit bekannte Verkehrssicherheitskampagne weiterentwickelt – mit der Botschaft: „Social.

    Weiterlesen

  • Alkoholfrei weiter auf Wachstumskurs

    Reichweitenstarke Online-Kampagne des Deutschen Brauer-Bundes

    Berlin, 9. September 2021. Mit einer reichweitenstarken Online-Kampagne lenkt der Deutsche Brauer-Bund im Sommer und Herbst den Blick auf ein boomendes Biersegment: Alkoholfrei steht hoch im Kurs. Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland genießen Biere ohne Alkohol. Seit 2007 hat sich die Produktion alkoholfreier Biersorten mehr als verdoppelt – auf gut 660 Millionen Liter im Jahr 2020. Trotz der Corona-Krise setzt sich der Trend fort.

    Weiterlesen

  • DON’T DRINK AND DRIVE startet in Hessen

    Academy warnt Fahranfänger vor Alkohol am Steuer

    Wiesbaden, 7. September 2021.  Die Verkehrssicherheitskampagne DON’T DRINK AND DRIVE geht in diesem Jahr mit der „DDAD Academy“ in Hessen auf Tour: Im September besucht das Team Berufsschulen mit Schwerpunkten in den Bereichen Kfz, Technik und Gastronomie. Wichtige Bestandteile der Aufklärungsaktion sind der computergesteuerte Promille-Fahrsimulator, ein Promille-Quiz sowie viele persönliche Gespräche. Ziel der Kampagne ist es, Berufsschülerinnen und Berufsschüler frühzeitig für das Thema Alkohol im Straßenverkehr zu sensibilisieren und auch über geltende Regeln für E-Bike und E-Scooter aufzuklären.

    Weiterlesen

  • Europas Brauer bekennen sich zu Transparenz

    Verband unterstützt EU-Kodex – Kommission lobt Kennzeichnungsinitiative

    Berlin/Brüssel, 8. Juli 2021. Europas Brauer haben auf freiwilliger Ebene in allen Staaten der EU die Kennzeichnung von Zutaten und Kalorien auf ihren Produkten eingeführt. Das europäische Lebensmittelrecht sieht bislang vor, dass alkoholhaltige Getränke von der Pflicht zur Kennzeichnung ausgenommen sind. Die deutschen Brauereien waren hier immer einen Schritt weiter: „Schon längst stehen – im Unterschied zu anderen alkoholischen Getränken – bei jedem deutschen Bier dessen Zutaten auf dem Etikett.

    Weiterlesen

  • Alkoholfreie Biere in Deutschland immer beliebter

    Absatzentwicklung trotzt der Krise – Markenvielfalt wächst weiter

    Berlin, 23. April 2021. Alkoholfreie Biere werden in Deutschland immer beliebter – und auch die Vielfalt der Marken wächst seit Jahren stetig. Wie der Deutsche Brauer-Bund (DBB) anlässlich des Tags des deutschen Bieres am 23. April mitteilt, hat keine andere Sorte in den letzten zehn Jahren so stark zugelegt wie alkoholfreie Biere und alkoholfreie Biermischgetränke. Wurden 2010 nach Branchenangaben noch rund 430 Millionen Liter alkoholfrei produziert,

    Weiterlesen

  • DON’T DRINK AND DRIVE Academy tourt durch Sachsen

    Verkehrssicherheitskampagne unter Schirmherrschaft von Minister Martin Dulig

    Dresden, 8. Oktober 2020. Die Verkehrssicherheitskampagne DON’T DRINK AND DRIVE geht 2020 bereits zum siebten Mal in Folge mit der „DDAD Academy“ auf Tour. Ab Oktober besucht das Team der Academy Berufsschulen mit Technikschwerpunkt in Sachsen. Ziel der Aktion ist es, Berufsschülerinnen und Berufsschüler frühzeitig für das Thema „Alkohol im Straßenverkehr“ zu sensibilisieren. Start der „DDAD Academy“-Tour, die unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft,

    Weiterlesen

  • Bundesweite Kampagne gegen Alkohol am Steuer

    DON’T DRINK AND DRIVE warnt junge Menschen vor Risiken

    Berlin, 15. September 2020. Seit Jahren gibt es einen rückläufigen Trend bei Straßenverkehrsunfällen, die mit Alkohol in Verbindung stehen. Der Anteil der Alkoholdelikte an der Gesamtzahl aller Unfälle hat sich seit 1995 mehr als halbiert. Auch wenn die langfristige Entwicklung insgesamt erfreulich ist: Immer wieder sind es gerade junge Autofahrerinnen und Autofahrer, die in schwere und tödliche Unfälle verwickelt sind – und häufig ist die Ursache Alkohol.

    Weiterlesen

  • Zuckerreduktion in Erfrischungsgetränken

    DBB unterstützt Strategie der Bundesregierung

    Berlin, 15. Oktober 2019. Der Deutsche Brauer Bund (DBB) als Dachverband der Brauwirtschaft unterstützt das Ziel der Bundesregierung, im Rahmen der „Nationalen Reduktions- und Innovationsstrategie für Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten“ den Energiegehalt von Erfrischungsgetränken, insbesondere solcher, die sich durch die Art ihrer Aufmachung an Kinder und Jugendliche richten, nachhaltig zu reduzieren. Auch wenn Softdrinks wie etwa Limonaden oder Schorlen nur von einem Teil der rund 1.500 überwiegend handwerklichen Brauereien in Deutschland produziert werden,

    Weiterlesen

  • Viel Lob für Initiative der Brauer

    Politik und Verbraucherschützer würdigen Bekenntnis zur Transparenz

    Berlin, 23. Januar 2019. Der Deutsche Brauer-Bund und der Verband Private Brauereien Deutschland haben auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin ihre gemeinsame Initiative für mehr Transparenz bei der Kennzeichnung von Bier vorgestellt. Wie berichtet, wollen die Brauer künftig auf freiwilliger Basis den Brennwert (Kalorien/Joule) auf den Etiketten aller Biere und Biermischgetränke angeben. Eine entsprechende Empfehlung richten die Verbände an alle Mitgliedsbrauereien.

    Weiterlesen

  • Mehr Transparenz für Verbraucher

    Neben Zutaten soll bei Bier künftig auch der Brennwert gekennzeichnet werden

    Berlin, 18. Januar 2019. Der Deutsche Brauer-Bund und der Verband Private Brauereien Deutschland haben gemeinsam eine Initiative für mehr Transparenz bei der Kennzeichnung von Bier gestartet. Wie die beiden Verbände mitteilten, wollen die Brauer künftig auf freiwilliger Basis alle Biere und Biermischgetränke auf dem Etikett mit der Angabe des Brennwertes (Kalorien/Joule) versehen. Eine entsprechende Empfehlung richten die Verbände an alle Mitgliedsbrauereien.

    Weiterlesen

  • Startschuss für DON‘T DRINK AND DRIVE Academy

    Verkehrsminister Bernd Buchholz ist 2018 Schirmherr

    Kiel/Berlin. 3. Mai 2018 Die Verkehrssicherheitskampagne „DON’T DRINK AND DRIVE“ geht 2018 mit der „DDAD Academy“ in Schleswig-Holstein auf Tour: Im Mai und Juni besucht das Team der „DDAD Academy“ Berufsschulen in Schleswig-Holstein. Erstmals kann der computergesteuerte Promille-Fahrsimulator mit einer neu entwickelten Virtual-Reality-Technik zum Einsatz kommen. Dabei trägt der Fahrer bei der simulierten Promille-Fahrt eine VR-Brille und erlebt die Beeinträchtigungen der Fahrtüchtigkeit durch Alkohol noch eindrucksvoller.

    Weiterlesen

  • Immer mehr Menschen sind sich der Risiken von Alkohol in der Schwangerschaft bewusst

    Umfrage des Brauer-Bundes zeigt: Jüngere Menschen meist besser informiert

    Berlin, 30. Dezember 2017. Obwohl Mütter in Schwangerschaft und Stillzeit wegen der gesundheitlichen Risiken für das Kind konsequent auf Alkoholkonsum verzichten sollten, hält laut einer Umfrage jeder neunte Befragte ein gelegentliches Gläschen Wein, Bier oder Sekt für vertretbar. Doch eine neue Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag des Deutschen Brauer-Bundes zeigt auch positive Trends: Immer mehr Menschen in Deutschland scheinen sich der Risiken von Alkohol in der Schwangerschaft bewusst zu sein.

    Weiterlesen

Pressekontakt

pressekontakt_img

Nina Göllinger
030 209167-16
goellinger@brauer-bund.de

Pressevideos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden