Pressemitteilungen

Pressekontakt

DON’T DRINK AND DRIVE startet in Hessen

Academy warnt Fahranfänger vor Alkohol am Steuer

Wiesbaden, 7. September 2021.  Die Verkehrssicherheitskampagne DON’T DRINK AND DRIVE geht in diesem Jahr mit der „DDAD Academy“ in Hessen auf Tour: Im September besucht das Team Berufsschulen mit Schwerpunkten in den Bereichen Kfz, Technik und Gastronomie. Wichtige Bestandteile der Aufklärungsaktion sind der computergesteuerte Promille-Fahrsimulator, ein Promille-Quiz sowie viele persönliche Gespräche. Ziel der Kampagne ist es, Berufsschülerinnen und Berufsschüler frühzeitig für das Thema Alkohol im Straßenverkehr zu sensibilisieren und auch über geltende Regeln für E-Bike und E-Scooter aufzuklären. Start der Academy-Tour unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministers für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Tarek Al-Wazir, war am Dienstag in Wiesbaden.




 

„Ich freue mich, dass die DDAD-Academy in diesem Jahr Berufsschulen in Hessen mit dem Promille-Fahrsimulator besucht, um vor Ort mit den Schülerinnen und Schülern zum Thema Alkohol im Straßenverkehr ins Gespräch zu kommen“, sagte der Minister. „Ich bin mir sicher, dass die Simulation bei den Schülerinnen und Schülern einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird, der sie hoffentlich in der ein oder anderen Situation vor einer fatalen Entscheidung bewahren kann.“ Es sei der richtige Ansatz, den Schülerinnen und Schülern auf Augenhöhe mit vernünftigen Argumenten zu begegnen statt mit erhobenem Zeigefinger zu drohen, so Al-Wazir. „Ich begrüße es sehr, dass die Hersteller der Bier-, Wein-, Sekt- und Spirituosenbranche mit der Aktion aktiv Verantwortung übernehmen und den Umsatz zugunsten der Verkehrssicherheit hintanstellen.“ Die Kampagne DON’T DRINK AND DRIVE wird gemeinsam getragen von den Spitzenverbänden aus den Branchen Bier, Wein, Sekt und Spirituosen. Sie besteht seit 1993 und ist damit die älteste fortlaufende Verkehrssicherheitskampagne Deutschlands.

Im Mittelpunkt der Aktion an deutschen Berufsschulen steht der computergesteuerte Promille-Fahrsimulator: Er vermittelt aus der Fahrerperspektive hautnah und ungefiltert, wie sich unter Alkoholeinfluss die Sehleistung vermindert, Geschwindigkeiten falsch eingeschätzt werden, Lenkbewegungen unkoordiniert werden und wie sich die Reaktionszeiten vor allem beim Bremsen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen verlängern. Das Team der „DDAD Academy“ sucht das Gespräch mit jungen Fahrern und informiert über rechtliche Konsequenzen, Strafen und Versicherungsfolgen sowie über das Punktesystem des Kraftfahrtbundesamtes. Die Ford-Werke GmbH stellt auch in diesem Jahr als Automobilpartner die Einsatzfahrzeuge.

Weitere Informationen im Internet unter:
www.ddad.de
www.bierbewusstgeniessen.de/ddad

 

zurück

Pressekontakt

pressekontakt_img

Marc-Oliver Huhnholz
Pressesprecher
huhnholz(at)brauer-bund.de
Telefon: 030 209167-16
Telefax: 030 209167-98